facebook
skip to content

Mein Weg zur Heilerin

  
Seit meiner Jugend übt die Cheopspyramide, einziges noch erhaltenes Weltwunder, eine enorme Faszination auf mich aus. Die Frage nach ihrer Kostruktion und dem Nutzen ließen mich nicht mehr zur Ruhe kommen. Ständig auf der Suche nach Antworten, bestimmten die Pyramiden meinen beruflichen Lebensweg: mein Architekturstudium, Ausbildungen in Reiki, Geobiologie, Geomantie, Radiästhesie, verschiedenen Formen der Meditation und Yoga und Technical Remote Viewing.

Doch erst der Aufenthalt in "meiner" heißgeliebten Pyramide, eine 90-minütige Meditation in der Königskammer in völliger Abgeschiedenheit, brachte den entscheidenden Durchbruch: ich begann zu "sehen".
Später, in einer Tempelanlage in Luxor, erfuhr ich erste "Lehranweisungen" meines Geistführers über die Anatomie des Organismus Erde und die "Heilung aus dem NICHTS", die ich Jahre später als "Quantenheilung" wiedererkannte.
Mit diesem Wissen und weiteren besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten ausgestattet, arbeite ich seit 1999 - der Zeitpunkt, als ich zum ersten Mal meine "Komfortzone" verlassen mußte, als fast zeitgleich meine Ehe zerbrach und meine Tochter chronisch krank wurde - und verstärkt seit 2007 als Heilerin für Menschen und deren Lebens-Räume.